Schlagwort-Archive: Windows XP

winxpwin7explorer

Windows XP: tausch den Explorer mit Windows 7

Genesis Mining

Wer Heutzutage noch Windows XP benutzt, könnte beim Anblick auf Windows 7 neidisch werden. Ohne Frage: wer das Geld über hat, sollte auf Windows 7 umstellen, wer allerdings kein Geld hat, könnte sich ärgern.

Damit das nicht passiert, bin ich im Internet unterwegs gewesen und habe Lee-Soft entdeckt. Die Firma entwickelt kostenfreie Tools, die Features aus Windows 7 in Windows XP übertragen. Über die Windows 7 Startleiste in Windows XP habe ich berichtet, auch das Windows 7 Startmenü in Windows XP sollte euch nicht neu sein, jetzt kommt noch ein Detail dazu: der Windows 7 Explorer für Windows XP.

Win XP: Win 7 Explorer

Zum Download gibts das Tool ViSplore auf Lee Soft natürlich für lau, auch Installieren muss man da nicht, das Ding ist portable. Öffnen könnt ihr so ein nettes Fenster nach dem Start von ViSplore mit [WIN] + [W] (anstatt [WIN] + [E] beim richtigen Explorer).

Fazit

Wozu man sowas braucht / brauchen könnte? Damit lässt sich schneller in Ordnern hin- und her wechseln. Denn es gibt dieses tolle Breadcrumb (Brotkrümel)-Menü. Damit weiß ich immer auf welcher „Ebene“ ich bin und welche Ordner „über mir“ liegen.

Testet es einfach selber aus, ich finde das Tool echt praktisch 🙂 Ob man nun das eine oder das andere nutzt, es bleibt einem selbst überlassen.

vistartscreen

Kein Verzicht bei Win XP: Startmenü aus Windows 7

bitconnect

Was so aussieht, als wäre es ein Windows 7, muss gar nicht so sein. Denn dank Lee Soft gibt es portable Anwendungen, die ein bisschen Windows 7 flair in ein Windows XP-System schaufeln.

Ich hatte zum Beispiel vor kurzem Beschrieben, wie man die Startleiste aus Windows 7 in ein Windows XP-System integrieren kann und auch einen Artikel von CHIP verlinkt, wo viele Tipps sind. Nun habe ich heute etwas genauer auf Lee-Soft geschaut und festgestellt, das da noch mehr coole Tools sind.

Heute stelle ich euch ViStart, ein Tool zum einbinden des Windows 7 Startmenü in Windows XP, vor. Es ist genau wie das neulich vorgestellte ViGlance portabel und einfach zu konfigurieren.

  1. Herunterladen (ViStart-Link oben)
  2. Irgendwo platzieren, wo die Exe-Datei liegen bleiben kann
  3. Starten

Hier noch ein paar Eindrücke.

Win7 for WinXP

Ein bisschen Win 7 in Windows XP

Genesis Mining

Wer nochdie Ehre hat, den ein oder anderen mit Windows XP bestückten Computer zu besitzen oder an eben einem solchen zu Arbeiten, der bekommt entzugserscheinungen, wenn schonmal mit Windows 7 umgegangen wurde.

Da gibt es Abhilfe.

Zum Beispiel kann die Startleiste von Windows 7 auch in Windows XP funktionieren, oder wird dort zumindest nachgebaut. Auch das Verwalten der Fenster ist in Windows XP ebenso möglich wie in Windows 7…

Ich empfehle euch einfach mal den CHIP Artikel Superbar & AeroSnap: Neue Grafik-Features.

InCD Startbildschirm

InCD – Bilder CDs/DVDs werden nicht eingelesen


Aktuell habe ich sehr wenig Zeit (wird ca. bis Juni so bleiben), es kommt heute also nur ein sehr kurzer und Bildbefreiter Artikel, entschuldigt bitte.

Das defekte Laufwerk

Schon dess öfteren habe ich von meiner Schwester zu hören bekommen, ihr Laufwerk würde total spinnen, einige CDs würden demnach nicht eingelesen werden.

Kurzerhand besorgte mein Bruder für Sie ein neues Laufwerk. Er gab es ihr mit und erklärte, wie ein solches Laufwerk angeschlossen werden würde und wie man den Jumper notfalls umsetzen könnte.

Der Freund meiner Schwester machte sich sogleich daran, die Anweisungen umzusetzen. Es gelang nicht wirklich.

Nun das Problem daran: die Schwester wohnt in Braunschweig, der Bruder in der Nähe von Gifhorn. Ca. 30 KM Distanz. Es ist also einfacher mich zu besuchen, dass sind so ca. 8 – 10 KM.

Kein Problem, ich bin jetzt ja nicht so der Hardware-Freak, aber ansehen kann man sich das ganze bestimmt mal.

DVD Laufwerk anschließen und Jumper setzen

Ich habe den Rechner geöffnet, der Stromstecker war am Laufwerk befestigt, das IDE-Kabel nicht. Ich habe also erstmal das IDE-Kabel angeschlossen, dennoch wurde das Laufwerk nicht erkannt.

Ich habe das gesamte Laufwerk ausgebaut um mit den Jumper ansehen zu können. Ich habe den Jumper einfach auf Master umgesteckt und das Laufwerk verbaut. Startete den Computer und wunderte mich noch, welch seltsames Fenster mich beim Windows-Start ansprang, weggeklickt und Explorer geöffnet, dann wurde mir klar was das war: AutoPlay-Funktion von der eingelegten CD.

Das Laufwerk funktioniert also.

Ich empfahl meiner Schwester noch, einige Programme vom PC zu entfernen und „entließ“ sie dann.

Der Anruf: Laufwerk spinnt immer noch

Tjoa ich habe gedacht die Sache wäre vom Tisch: fail!

Es kam gar nicht so viel später der Anruf: das Laufwerk liest nicht alle CDs. Ein Laufwerk, wass eine Spiele-CD liest, aber eine Bilder-CD nicht gebacken bekommt?

Der gesamte Explorer hing sich dermaßen auf, dass meine Schwester den PC resetten musste. Ich habe mich dann über TeamViewer eingehängt, die System-Logs durchgesehen, die laufenden Prozesse überwacht und somit sichergestellt, dass das System ordnungsgemäß läuft. Sie legte dann nochmal die CD ein.

Noch nie gehabt sowas, aber sobald das Laufwerk anfing die CD einzulesen, ging Windowsseitig gar nichts mehr. Ein Blick in die Prozessleiste verriet einiges: InCD – 49% CPU-Last. Zweikernprozessor. Prozess abgeschmiert würd ich mal behaupten.

Fehlerbehebung: InCD löschen

Den Rechner abermals resettet (ging ja nichts mehr), Programm deinstalliert (wusste eh keiner mehr, wo das her kam) und CD erneut eingelegt. Fertig. Lief.

InCD ist ein Nero-Produkt was anscheinend Fehleranfällig ist. Es hängt sich wohl zwischen „CD Eingelegt“ und „Explorer verarbeitet“ oder so. Jedenfalls kann der Explorer solange InCD läuft nicht auf die CD zugreifen. Wenn sich InCD dann aufhängt, was passiert dann? Richtig: Der Explorer kann nie auf die CD zugreifen.

Fazit

In dem Sinne: haltet eure Systeme sauber, ab und an mal die Software durchgehen und überflüssiges löschen.

Gastbeitrag #3 auf Cocas Blog

bitconnect

Irgendwie halte ich aktuell meine Frequenz in Sachen Gastbeiträge, denn vor kurzem erschien -diesmal auf Cocas Blog- mein dritter Gastbeitrag dieses Jahr.

Gastbeitrag: WG311v3 mit Windows XP betreiben

Was war denn da los? Ein Computer mit WLAN-Karte sollte mit einem vorhandenen und funktionierenden WLAN-Netz verbunden werden und dies schien schier unmöglich…

Der Computer erkannte die WLAN-Karte und behauptete sie könne verwendet werden, WLAN-Netze listete er trotzdem nicht auf und dass, trotzdem mein Smartphone sich bereits mit dem Netz verbunden hatte…