Schlagwort-Archive: amazon

amazon_cover

Amazon – Neuer Look nach vielen Jahren

bitconnect

Ich weiß gar nicht wie lange Amazon schon den typischen Auftritt hatte, jetzt endlich hat man minimale, aber doch 2012-like Änderungen vorgenommen.

Viel will und kann ich gar nicht dazu sagen, hier nur schonmal ein paar Eindrücke, da ich das Update aktuell nur im Office habe, noch nicht zu Hause.

01_wunschzetteleinstellungenAendern

Amazon-Wunschliste richtig freigeben / Amazon reagiert schnell

Genesis Mining

Wunschzettel und Amazon sind so eine Sache, ich gebe zu: es ist etwas kompliziert…
Also nicht das Anlegen der Wunschzettel, sondern das Freigeben zur allgemeinen Suche, sodass jeder etwas damit anfangen kann, der mich kennt.

Wenn ich dann Geburtstag habe, können andere nach meinem Wunschzettel suchen und mich ganz simpel beschenken.

Also Ben, hier die Anleitung :

Eigentlich ist es nicht so schwer: Legt man einen Wunschzettel an, klickt man danach oben auf Wunschzettel Verwalten und dann auf Private Einstellungen Ändern.

Tja und Überraschend stelle ich folgendes Fest: Amazon reagiert verdammt schnell auf Verbesserungsvorschläge:

 

Wie es zu diesem Artikel kommt

Nein, nicht mit Amazon abgesprochen. Meine Frau hat für einen Kumpel von uns ein Geschenk gesucht,also nein eigentlich für meinen Bruder, dann kamen wir ins Gespräch und sie demonstrierte mir, dass man zu einem Kumpel von uns, dem Ben, nichts findet. Er sagt aber er hätte die Liste freigegeben.

Damals, also vor drei oder vier Tagen, war der Dialog noch recht missverständlich.

Diesen Missverständigen Sachverhalt und einen weiteren Verbesserungsvorschlag haben wir an Amazon gesendet, dachten es würde nie eine Antwort kommen.

 

Einige Stunden später bimmelte Ginas Laptop und schon war eine Antwort, man habe die Anregungen an das Technik-Team weitergeleitet.

 

Nun will ich nen Artikel schrieben und kann eigentlich nicht mehr, da Amazon anscheinend schon dahingehend optimiert hat.

 

Dennoch, oben im Bild, so muss mans einstellen damit jeder Suchen kann.

Artikel-Empfehlung KW 13 2011


Lamborghini Hinrichtung

Ihr lest da schon richtig. Ein Chinese hat seinen Lamborghini (Wert: 160.000€) kaputt machen lassen.

10 mehr oder weniger kuriose Dinge (und 5 iTunes-Gutscheine)

Was es nicht so alles gibt. Cashy hat 10 Dinge zusammengetragen, die mich zum schmunzeln brachten. Manches überflüssig, manches nicht.

‘Olis Computerblog’ adé – ‘Alles IT’ hallo

Ich denke mal wer mich hier verfolgt, hat es schon gelesen, ich fasse es gerne noch mal kurz zusammen. Ich habe für diesen Blog ein Imagewechsel durchgeführt. Aus ‚Olis Computerblog‘ wurde ‚Alles IT‘. Und das ist bislang ziemlich erfolgreich. Was genau alles dazu gehört und was sich genau verändert hat, könnt ihr in dem Artikel lesen.

Amazon: Preise überwachen

Ich habe es noch nicht getestet, aber es hört sich sehr gut an! Ein Preis-Monitor für Amazon. Ich möchte bspw. einen Film kaufen, wenn er gerade mal 9,99€ kostet, obwohl er aktuell bei 14,99€ liegt. Ich tipper also in das System meinen Wunschpreis ein und bekomme irgendwann eine E-Mail die mir erzählt „Hey du da, dein Artikel ist zum Wunschpreis verfügbar“.

Artikel-Empfehlung KW 10 2011

bitconnect

Telekom FTTH-Projekt: Glasfaser für Privatkunden in weiteren deutschen Städten

Ich habe ja quasi eben erst über meinen Providerwechsel berichtet, damit ich meinen 6Mb(Megabit)-Zugang erreichen kann, da muss ich auch schon lesen, dass jetzt Glasfaserkabel direkt zu Privatkunden gelegt werden. 2011 soll unter anderem auch Braunschweig damit bestückt werden. Der Vorteil? 1Gb-Internetzugang. Das sind dann locker 100 – 120 MB (Megabyte) download. Nun ja, warten wir erstmal ab was aus diesen Plänen wird, und was dass den Privatanwender kosten wird.

Nützlicher Online Image-Map Generator

Für „uns Webentwickler“ gibt es ein nettes Tool, ich persönlich werds sicher fast nicht brauchen, aber andere vielleicht: den Image-Map-Generator. Dieser soll nämlich das definieren von Links in Bildbereichen vereinfachen.

Google Mail: Software-Update löschte Kundenpostfächer

Und Zack, wars auch schon so weit… Da ich nicht so auf Google & die Cloud stehe, finde ich es gar nicht schade. Denn Googles Mailservice Google Mail hat durch ein Software-Update vorrübergehend 40.000 Kunden die Postfächer gelöscht. Da war ich mal wieder froh, das ich auf meinem vServer meinen eigenen Webmailer nutze.

Bundesliga Fussball bald zuerst im Internet statt im TV?

Anscheinend wird sich bald auch der Fussballsport im Web2.0 umsehen müssen, und dann rennen die Spieler nicht nur über den Platz,  sondern auch zu ihren Zuschauern übers WWW. Doch es gibt ja noch nicht mal überall vernünftiges Internet. Ich habe auch darüber berichtet, dass wir das Internet schon ziemlich stark genutzt haben. Na mal sehen was daraus wird.

Apple iPad 2 bei Amazon aufgetaucht

Hupps, was war denn da los? Da war es ja schon zu sehen!? Inzwischen wissen wir wahrscheinlich alle wann es kommt, aber davor gab es wohl eine Zeit, wo Amazon schon mehr wusste als wir, und dies auch Preisgab. So will jemand fotografiert haben, wie in einer Amazon-Artikelliste das iPad 2 zu sehen war.

Projektname Spiel die Prinzessin

Das war echt super. Ich habe gedacht, ich lese nicht richtig. Kai Thrun hat eine grandiose Idee und ich bin gespannt was daraus wird. Revolutionäres Ausmaß und Potential hat das ganze. Was passiert im Web 2.0, wenn 20 oder mehr (IT-)Blogger mit entsprechender Ausrüstung das Disneyland Paris unsicher machen und den dortigen Aufenthalt online festhalten?!

(Ausführliche) Amazon-Wunschzettel-Einstellungen ändern

Genesis Mining

Nutzt man bei Amazon nicht nur den Shop, sondern auch die Wunschliste, kommt es nach einer Weile dazu, dass die Suche nach den freigegebenen Wunschlisten eigenartige Treffer ausgiebt:

Amazon-Wunschlistensuche

Amazon-Wunschlistensuche

Um es Suchenden zu ermöglichen, die richtige(n) Wunschliste(n) auszumachen, sollte zumindest die Ortsangabe oder das Geburtsdatum ersichtlich sein, denn, die unterste Wunschliste in dem obigen Bild, ist beispielsweise gar nicht von mir.

Die Frage ist nur, wie man diese Einstellung bearbeiten kann. Ich habe relativ lange benötigt, um die gesuchten Informationen zu finden.

Wunschlistenprofil bearbeiten

Jede Wunschliste hat ein eigenes Wunschlisten-Profil, welches allerdings mit „Profil“ betitelt ist und neben meinem Namen steht, daher nahm ich an, es wäre Wunschlistenübergreifend, also jede Wunschliste würde das selbe Profil haben. Falsch.
Das Profil kann bearbeitet werden, wenn es in der jeweiligen Wunschliste angezeigt wird.

Amazon-Wunschlistenprofil anzeigen lassen.

Wunschlistenprofil anzeigen

Nachdem also die Anzeige erfolgt ist, wird die Schaltfläche „Dieses Profil aktualisieren“ sichtbar, darüber gelangt man in das Bearbeiten-Formular.

Amazon-Wunschlistenprofil bearbeiten

Wunschlistenprofil bearbeiten

Ich habe zur demonstration einfach mal einen längeren Beschreibungstext in meiner Sponsoren-Suche Wunschliste eingetragen.

Amazon-Wunschlistenprofil: Allgemeine Info der Wunschliste bearbeiten.

Allgemeine Info bearbeiten

Nun bedarf es etwas Gedult. Amazon scheint die Ansichten für ca. 5 Minuten zwischenzuspeichern, anstatt die Daten immer neu zu generieren. Nachdem also 5 – 10 Minuten gewartet wurde, sollte sich das Suchergebnis der Wunschlisten den neuen Einstellungen angepasst haben.

Das angepasste Wunschlisten-Suchergebniss ansehen

Amazon-Wunschlistensuche nach Bearbeitung der Informationen.

Wunschlistensuche nach Bearbeitung

In dem obigen Bild ist jetzt noch mal klar zu erkennen, was meine Wunschlisten sind und was nicht.