transactions_article

Piwik 1.9: Transactions, GeoIP und mehr

bitconnect

Du weißt nur, aus welchem Land dein Besucher laut Sprache des Browser kommt? Laaaaaangweilig! Du weist gar nicht, wie deine Besucher sich verhalten, nachdem sie auf die Startseite kommen, also ob sie einfach die seite neu laden, ein Bild ansehen oder einen externen Link klicken?

Seid Ewigkeiten nutze ich Piwik. Meine jetzige Piwik-Installation zeichnet seid März 2010 Besucherdaten auf. Davor hatte ich noch eine andere die mindestens ein Jahr lang lief. Ich wollte aber nicht für jede Webseite ein Piwik haben, sondern eines für alle Webseiten. Dies sparte damals nicht nur Webspace, sondern auch -und das tut es heute noch- Zeit für Wartungsarbeiten. Denn es muss nur einmal ein Update gemacht werden und nicht eines für jede Instanz.

Long story short: Es läuft und läuft, wird mit jedem Update mal besser und mal schlechter. Über Piwik habe ich bereits berichtet, ich habe nicht nur geschrieben, was Piwik ist, sondern inzwischen auch, warum man sich die Arbeit mit Piwik macht.

Transactions – Piwik 1.9

 

Tja eine ziemlich geniale Sache. Zu jeder Seite, zu jedem Artikel… zu allem was auf meiner Domain eine URL hat und von Piwik erfasst wird, kann ich mir endlich anzeigen lassen, wie die Besucher auf diese Seite kamen und wo sie von da hingegangen sind.

Und zwar nicht so, wie es bislang immer ging: „Oh ein neuer Besucher, der kam auf die Startseite, klickte dann auf den ersten Artikel, dann klickt er auf den ersten ähnlichen Artikel und dann klickte er nichts mehr, ist wohl weg…?!“ sondern diesmal wähle ich meine Startseite und sage Piwik: Zeig mir, wie die Besucher im gewählten Zeitraum mit dieser Seite umgingen. Ergebnis seht ihr oben, nur ist dies die Seite Über Alles IT.

Ich weiß noch nicht ganz genau, in welchem speziellen Fall ich es am besten anwenden kann, aber ich denke wenn man verschiedene Artikel anhand der Transactions vergleicht, merkt man vielleicht, dass ein Artikel, wo zwar viele Leute lesen, aber alle aussteigen, nicht so gut ist wie ein Artikel, der weniger gelesen wird, aber bei dem die Leute dann wenigstens noch auf der Seite bleiben.

GeoIP – Piwik 1.9

Die Frage ist in aller Regel erstmal: Was ist GeoIP? Was genau es ist und wie es funktioniert, kann ich gar nicht genau sagen, aber im Endeffekt ist es ein Modul für den WebServer, welches eine Datenbank hat, die Informationen über die Herkunft des Besuchers enthält. Identifieziert wird er anhand der IP-Adresse, welche Providern zugeordnet ist, welche in einem Land / einer Region ansässig sind.

Klar: Sicher ist nichts, aber schonmal wesentlich genauer und informativer, als die Erkennung des Herkunftslandes aufgrund der Browser-Sprache.

Piwik 1.9 bietet nun vier verschiedene Möglichkeiten für die Standorderkennung:

Methode zur Standortbestimmung Beschreibung Informationen über x.y.z.a
Standard Istalliert Die Standardmethode versucht, das Land eines Besuchers dadurch abzuleiten, welche Sprache im Browser verwendet wird. Da dies nicht besonders genau ist, empfehlen wir, GeoIp zu installieren und zu verwenden.Woher bekomme ich die GeoIP Datenbanken?

Diese Implementierung bestimmt Ihren Standort als:

Deutschland
GeoIP (Php) Nicht installiert Diese Methode nutzt eine GeoIP Datenbank und die PHP API von MaxMind, um den Standort der Besucher exakt zu bestimmen.If your website gets a lot of traffic, you may find that this location provider is too slow. In this case, you should install the PECL extension or a server module.

Woher bekomme ich die GeoIP Datenbanken?

GeoIP (PECL) Istalliert Diese Methode nutzt die GeoIP Datenbank und ein PECL Modul, um den Standort der Besucher exakt und effizient zu bestimmen.Mit dieser Methode gibt es keine Einschränkungen. Daher empfehlen wir, sie zu verwenden.

Diese Implementierung bestimmt Ihren Standort als:

(52.433, 10.8)
Wolfsburg, 06
Deutschland
GeoIP (Apache) Istalliert Diese Methode nutzt das GeoIP Modul Ihres Webservers, sofern Sie ein solches installiert haben. Sie ist effizient und exakt, funktioniert allerdings nur mit normalem Browser Tracking.Wenn Sie Log Dateien importieren möchten oder aus einem anderen Grund IP Adressen beim Tracken setzen, verwenden Sie bitte die PECL GeoIP Implementierung (empfohlen) oder die PHP GeoIP Implementierung.

Diese Implementierung bestimmt Ihren Standort als:

(52.433, 10.8)
Wolfsburg, 06
Germany

An diesem Beispiel ist schon zu erkennen, dass die Standard-Methode lediglich das Land bestimmen kann (und selbst das nur Aufgrund der Browsersprache) und die neuen Methoden bis in die Stadt kommen.

Fazit

Piwik 1.9 scheint vielversprechend zu sein. Etwas beängstigend war, dass ich das Update an sich über die Kommandozeile machen sollte, da bei Datenbanken am 100 MB sonst Probleme auftreten könnten, mit meinen „nur“ 500 MB liege ich ja schon gut über dem „Budget“ und daher habe ich dies auch getan. Insgesamt brauchte das Update tatsächlich 1 – 3 Minuten, das fand ich schon beeindruckend.

Ich bin gespannt wie sich die neuen Features so halten werden, der erste Eindruck ist cool. Und auf das Feature „interne Suche“ welches bspw. für WP-Blogs sofort funktioniert, bin ich jetzt gar nicht eingegangen. Da ist also noch Ordentlich Platz.

Du willst Piwik auch mal testen? Dann schreib mich an.

2 Gedanken zu „Piwik 1.9: Transactions, GeoIP und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.