‚FireFox Tabs zu neuem Fenster durch ziehen‘ deaktivieren

bitconnect

Neulich war ich zum Kaffee, Tee, Kuchen und Reden/Gesellschaft mit meiner besseren Hälfte bei einem Kumpel. Es ging auch darum, einige Feeds beispielhaft in sein Outlook einzubinden, damit er erfährt, wie Feeds genutzt werden können.

Wärend ich dort eine nette Zeit verbrachte, machte er mich auf ein Problem aufmerksam, was eigentlich keines ist.

FireFox Feature: Tabs per Drag&Drop in eigenes Fenster umwandeln

Ich weiß nicht ab welcher FireFox-Version es möglich ist, Tabs aus dem Tabbereich herauszuziehen und per Drag&Drop in ein eigenständiges Fenster umzuwandeln, es spielt auch keine Rolle: für mich war es ein nützliches und nettes Feature.

Dieser Freund von mir hatte allerdings eine billig-Maus (am Laptop) die anscheinend relativ lahm reagiert wenn jemand die Maustaste loslässt und so kam es, dass beim wechseln eines Tab über die Maus ab und an ein neues Fenster geöffnet wurde.

Deaktivieren des Umwandeln von Tabs in eigenständige Fenster

Wer, warum auch immer, diese Funktion nicht haben will (in dem Fall meines Kumpels total verständlich, es nervte tierisch) kann sich die FireFox Erweiterung bug489729 installieren.

Dieses AddOn ist leicht zu handhaben: Wenn der Einstellungsdialog über den AddOn-Manager geöffnet wird, stehen zwei CheckBoxen zur Verfügung, die erste sollte angehakt und der Dialog bestätigt werden, schon können Tabs nur noch über das Kontextmenü in eigenständige Fenster umgewandelt werden.

Dieser Beitrag wurde am von in Anwendung veröffentlicht. Schlagworte: , , , , .

Über Oliver Lippert

Oli ist gelernter Systementwickler (FFA - ausgeschrieben sprengt es den Rahmen) , 1990 Geboren und inzwischen glücklich verheiratet. Seid mehr als 10 Jahren WebEntwickler, seit 2011 auf professioneller Ebene. 2012 begann Oli ein Nebengewerbe im Bereich WEB (Wartung, Entwicklung, Bereitstellung) und hat inzwischen eine vielzahl an Projekten zuverlässig und kundenorientiert abgewickelt, betreibt eigene WebServer und Hostet eine vielzahl an Webseiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.