Hallo Kabel Deutschland – mehr als 20 Tage Umstiegsstress

Genesis Mining

Das Kabel Deutschland Angebot

Ich habe das aktuell verfügbare Kabel Deutschland Angebot Internet und Telefon 6 Plus, das Angebot umfasst einen DSL 6000 Internetanschluss und ein Telefonflatrate. Einen WLAN-Router gibt es durch den Online-Vorteil kostenfrei dazu. Wird der Anschluss nicht online gebucht, muss man laut Kabel Deutschland 69€ bezahlen.

Die Fehlende Komponente: Router

Wie ich berichtete, habe ich einen solchen Router gar nicht erhalten. Warum!? Während ich an der Hotline warte fällt es mir ein.

Meine Bestellung

Ich habe, wie beschrieben, per Mail nachgefragt, ob mein Vorhaben klappen kann. Ich erhielt eine Antwort und einige Tage später auch einen Brief bezüglich der Portierung meiner aktuellen Rufnummer für den Festnetzanschluss. Ich habe dieses Schreiben auf die lange Bank geschoben, es war mitte Dezember, der Anschluss sollte also in ca. 2 Monaten erfolgen und ich hatte weitaus besseres/anderes zu tun. Als ich mich im Januar diesem Schreiben widmette, habe ich den Vertrag erkannt, den dieses Schreiben darstellt. Nicht weiter schlimm habe ich mir gedacht, denn der bereits abgeschlossene Vertrag muss dann nicht mehr jetzt abgeschlossen werden.

Der Unterschied

Ich habe den Vertrag per Mail abgeschlossen. Was sage ich denn da? Ich habe den Vertrag gar nicht abgeschlossen. Ich habe lediglich eine Nachfrage gestellt, Kabel Deutschland hat von sich aus diesen Vertrag geschlossen. Dieser Vertragsabschluss erfolgte ohne Online-Vorteil.

3 Gedanken zu „Hallo Kabel Deutschland – mehr als 20 Tage Umstiegsstress

  1. Pingback: Artikel-Empfehlung KW 10 2011 - Olis Computerblog

  2. Anon

    Soll das jetzt Comedy sein? Wenn ja, frage ich mich wie man dermaßen dusselig sein kann.
    Wenn man nämlich bei Kabel Deutschland online einen Internetanschluss bestellt, kann man sich KOSTENLOS einen D-LINK DIR 615 Router mit 4x100mbit-Ports und natürlich WLAN hinzubestellen.

    „Da der nette Techniker dann noch auf die Idee kam, meiner Freundin einen Speedtest zu zeigen und viele schöne Zahlen zu nennen war hier wohl endgültig Feierabend, denn wirklich was anfangen damit konnte sie leider nicht.“ Auf Deutsch: Der Techniker ist nett und versucht auch noch zu erklären, was er macht, aber bei Deiner Freundin ist Hopfen und Malz verloren… das zeigt uns lediglich, dass Du ne dämliche Freundin hast, nicht aber, dass es am Service von KD irgendwas auszusetzen gäbe…

    Dass Du nicht in der Lage bist, einen Router hinter Dein Modem zu klemmen – und das als „Fach“informatiker lässt mich doch arg an der Beschäftigungsfähigkeit zweifeln.

    PS: Ich freue mich auf das nächste Posting der Marke: Konvervendosen sind alle scheiße – ich kriege sie nicht auf…

    Antworten
  3. Oliver Lippert

    Tach Anon,
    whow… Bei dir ist aber alles mit dabei wa? Du scheinst ja der Gigant in der IT-Branche zu sein 🙂

    Hör ma, ich weiß dass es online diesen Scheiß-Router dazu gibt, den wollte ich ja auch, die Dame sagte, das ginge auch am Telefon… wenn dem dann nicht so ist: Scheiß Service.

    Wenn ich jemanden anweise, einfach seine Arbeit zu tun, mehr nicht, und er macht dann mehr: #fail. Geh mal zu deiner Oma und erklär ihr, was Bits, Bytes und sonstnochwas sind. Da hat die sehr wahrshceinlich auch kein Peil von. Dämlich ist sie desswegen allerdings nicht. So ist es auch bei Jungen leuten.
    Ich kann dir sicherlich so einiges erzählen, wo du abschaltest, weil du mir einfach nicht folgen kannst, anderstherum sicherlich auch.

    Wo schriebe ich, dass ich nicht in der Lage bin, meinen Router zu konfigurieren?

    Du kannst dir natürlich neue Sätze in meine Artikel reindenken, allerdings ist es dann nicht mehr mein Artikel, also zieh hier im Kommentar nicht so über diesen neuen „Pseudo-Artikel“ ab.

    Und nochwas: Hardware-Konfiguration ist Systemintegration, nicht Anwendungsentwicklung (dennoch kann ich sehr wohl mit Routern umgehen).

    Freu mich auf ne Rückmeldun.g

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.